Konzerte

10.04. JOLIETTE (Screamo / HC / Mexico) + DEFY ORDER

Beginn 20:30 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Eintritt 10.-/13.-
Alte Mälzerei, Keller

Musiker von JolietteVier Jungspunde aus Puebla, Mexico, die sich gerade anschicken, die Post-Hardcore/Screamo-Welt zu erobern. 2016 erhielten sie völlig zurecht, aber wohl auch zur eigenen Überraschung eine Einladung für das mexikanische Knotfest – dort geben sich eigentlich Metalgrößen die Ehre, um am Ende Slipknot zu huldigen.  Hierzulande treten sie noch in abgeranzten Jugendzentren auf, niemand – außer ein paar HC-Aficionados – scheint von Ihnen Kenntnis zu nehmen. Das muss sich ändern. Denn JOLIETTE sind einzigartig. Vor allem bei der Sprache wird das offenbar – welche spanisch singende Band dieses Genres fällt einem ein? Brujeria? Naja. Ratos de Porao? – die singen strenggenommen  portugiesisch, aber man versteht eh nichts. Und Joliette machen das noch etwas raffinierter. Trotz ihrer Wucht, trotz ihrer Aggressivität tänzeln sie fröhlich und jonglieren mit den Akkorden, als wäre es ein leichtes. Die Wurzeln sind Post-Hardcore, ihre Früchte ein Rausch. Mit Principa haben JOLIETTE einen Longplayer abgeliefert, der noch Augenblicke des Verweilens zuließ. Aktuelle Veröffentlichungen zeugen davon, dass sie gerade ihre Grenzen ausloten. Radikaler, Schneller, Extremer. Es ist kein leichter Weg für den Hörer, aber am Gipfelkreuz freut man sich über den Ausblick. Sie sind die Bad Brains der Stunde: Mit ihrer perfekt eingespielten Live-Performance werden sie Musiker ratlos, und Fans begeistert hinterlassen. Als Support heizen DEFY ORDER an.

29.04. Jancee Pornick Casino

Tiki Beat / Regensburg

Die Musiker von Jancee Pornick CasinoDas JANCEE PORNICK CASINO ist die Band um JANCEE WARNICK, deutsch-amerikanischer Gitarrist und Gelegenheitsverbrecher mit einem Faible für Rockabilly, Schmuddelfilme und Wodka. 1999 trifft dieser auf 2 Wirtschaftsflüchtlinge aus Russland und der Türkei. Diese multi-nationale Bande wird seitdem nicht müde, hochdosiertes Adrenalin in eine musikalische Form zu giessen. Nach unglaublichen 3000 Konzerten in Europa und Russland und 7 produzierten Schallplatten, brachten sie 2015 ihr aktuelles Album PLANET GIRLS heraus.
Das PORNICK CASINO mixt einen Molotow-Cocktail aus Surfmusik, Rockabilly und 60’s Garage Punk, aufgefüllt mit russischer Seele, Adrenalin und Selbstironie. Jancee’s furioses Gitarrenspiel kreuzt dabei die Virtuosität von BRIAN SETZER mit der Energie von ANGUS YOUNG und wird dabei angetrieben von Morosovs Bass-Balalaika und Ulas‘ Drum-Feuerwerk mit der Stärke eines sibirischen Orkans.